Kämpfer ziehen sich teilweise aus Ostaleppo zurück

Laut einer arabischen Nachrichtenseite , weiteren Reportern und dem syrischen Ministerpräsidenten bestätigte ein Kommandant der oppositionellen Kräfte im belagerten Ostaleppo die Mitteilung, dass sich verschiedene Kämpfer aus Ostaleppo zurückziehen werden. Der Grund ist die immer schlechter werdende Situation der Opposition in Süd-/Ostaleppo, nachdem die Syrisch-Arabische Armee innerhalb von 2 Wochen über 70% des Kessels erobert hat. Die Munition ist bei allen Gruppierungen knapp, es kam sogar zu Kämpfen zwischen verschiedenen Islamisten wie z.B. Faylaq al-Sham gegen Jabhat Fateh al-Sham über verschiedene Munitionsdepots. Die Moral liegt ebenfalls am Boden, die gefangen genommenen Kämpfer erzählen von desaströsen Zuständen. Die Türkei soll zusammen mit der UN eine Rolle bei der Evakuierung gespielt haben, die Kämpfer könnten nach Nord-Aleppo gebracht werden um dort die türkische Operation „Euphrates Shield“ zu unterstützen. Korrektur: Scheinbar wurden Kämpfer und deren Familien nicht in andere Gebiete gebracht, sondern kapitulierten vollends.

Teil der Vereinbarung ist auch die Übergabe von verschiedenen Vierteln: Al-Farafrah, Karm Al-Jabal, Bab Hadid, Afrion, Bab al-Nasr. Damit ist der Kessel etwa zu 85% eingenommen.

Derzeit ist unklar ob sich diese Situation bewahrheitet und welche Gruppen exakt involviert sind, da man nur einen Kommandanten zitiert. Aus pragmatischer Sicht ist die Verteidigung Ostaleppos verschwendete Kraft, Islamisten sind aber meistens nicht opportunistisch veranlagt. Dementsprechend könnten möglicherweise Gruppen wie Fateh al-Sham oder Nour al-Din al-Zenki nicht darin involviert sein. Anwohner berichten von der Anreise der bekannten „Grünen Busse„, das Transportmittel #1 für die Evakuierung von Kämpfern und Zivilisten in andere Gebiete. Es sollen bereits 6 Busse Qasta al-Arami verlassen haben, der Hauptevakuierungspunkt scheint nördlich der Zitadelle zu liegen; ein Gebiet welches bedroht wird vollständig eingeschlossen zu werden.

0000000000

Erste Bilder der Kämpfer & deren Familien

Advertisements