1% Aleppos sind in der Hand der Islamisten

Erneut gibt es riesige, unerwartete Erfolge in Ost-Aleppo: Seit gestern Nacht konnte  die Syrisch-Arabische Armee & Verbündete wie Liwa al-Quds, Liwa al-Baqir, oder Suqur al-Sahara insgesamt 4 Viertel komplett einnehmen. Diese Viertel sind: Sheikh Sa’eed, al-Salheen, Fardos und Karm al-Dada.

Sheikh Sa’eed, al-Salheen und Karm al-Dada waren bereits in den vorherigen Tagen zumindest teilweise unter Kontrolle, z.B. al-Salheen zu 80% oder Sheikh Sa’eed zu 50%. Sheikh Sa’eed war über die ganze Jahre hinweg eine der wichtigsten Fronten für die Opposition in Ost-Aleppo, da sie vom dortigen Punkt aus einen Durchbruch nach Idlib ermöglichte. Nach 3 Tagen an harten Kämpfen und Verlusten auf beiden Seiten ist das Viertel nun vollkommen unter Kontrolle.

Durch diese weiteren Eroberungen besitzt die Opposition noch 2% der gesamten Stadt, 4-5% des ehemaligen Ost-Aleppos sind weiterhin unter ihrer Kontrolle. Rund 50% des Kessels sind alleine in den letzten 2 Wochen erobert worden.

CzeY6czXcAA50ig.jpg

Update:

Die SAA hat nun sämtliches Territorium östlich des Queiq-Flusses erobert und damit zwei weitere Viertel vollständig erobert. Diese beiden Viertel sind al-Kallaseh und Bustan al-Qasr. Ebenfalls sollen Teile von al-Sukkari  erobert worden sein. Damit wird nur noch 1% der Stadt gehalten.

Advertisements