7-jähriges Mädchen verübt Selbstmordattentat in Damaskus

Ein 7-jähriges Mädchen (einige arabische Medien sprechen zurzeit auch von 8 Jahren) sprengte sich vor wenigen Minuten in der al-Midan-Polizeistation mithilfe eines Sprengstoffgürtels in die Luft. Sie gab vorher an, sich verlaufen zu haben. Derzeit ist unklar wer sich zu diesem Anschlag bekennt und wie viele Personen verletzt wurden. Derzeit soll 1 Polizist getötet und ein Weiterer leicht verletzt sein.

Der letzte Selbstmordanschlag in Damaskus fand im Juni 2016 im Sayyidah Zaynab-Schrein statt, wo mindestens 12 Zivilisten durch Daesh getötet wurden.

czzwle7wgaaxgkt

Unten: Die Leiche des Mädchens

Advertisements