Bemerkenswerte Fortschritte der irakischen Armee in Mossul

C-_0OwQXUAErFsT.jpg

Die irakische Armee konnte im Nordwesten Mossuls unerwartete Fortschritte verzeichnen, als mehrere Viertel angegriffen und zumindest teilweise erobert wurden. Die „Federal Police“, 9th Division, 15th Division und die Spezialeinheit „Rapid Response Division“ begannen am Donnerstag Morgen einen Überraschungsvorstoß auf die Viertel Mushafaria & Tarmouz, später gefolgt von weiteren Angriffen auf Haramat und Wadi Aqab. Am Ende verkündete das irakische Verteidigungsministerium große Fortschritte in Mushafaria und Kleinere in Tarmuz, welche dicht besiedelte Wohnviertel darstellen.

Auf Seiten des Islamischen Staates hingegen scheint sich dadurch eine regelrechte Demoralisierung ausgelöst worden zu sein, in den umkämpften Vierteln herrscht Verwirrung und Desorganisation, man gibt sich gegenseitig für die unerwarteten Fortschritte des irakischen Armee die Schuld. Dennoch kann sich der IS in der Altstadt weiterhin wacker halten, es gab dort nur minimale Erfolge zu verzeichnen.

C-9aVSkW0AAvDvX.jpg

Advertisements