IS-Terrorangriffe erschüttern Iran

 

DBs5gI1XYAA5tUv.jpg

Moment der Explosion an Mausoleum

In der iranischen Hauptstadt Teheran attackierten mehrere Männer und Frauen das Parlament und das Mausoleum, wo sie wild um sich umher schossen. Es gibt unklare Angaben von der Anzahl der Toten und Verletzten, der Staat spricht derzeit von 12 Toten und 38 Verletzten, Andere von nur zwei Toten.

Zwei Selbstmordattentäter soll sich im Chomeini-Mausoleum im Süden Teherans in die Luft gesprengt haben, berichten iranische Medienhäuser. Außerdem soll ein bewaffneter Mann auf mehrere Menschen im Mausoleum geschossen haben, bisher sind mehrere Verletzte bestätigt. Momentan geht man von mehreren Angreifern beim Mausoleum aus, eine Person wurde von der Polizei getötet und drei Personen verhaftet. Ein Gärtner des Mausoleums wurde auch getötet.

Ebenfalls wurde das iranische Parlament von bewaffneten Personen angegriffen, wobei mehrere Sicherheitsbeamte verletzt wurden. Laut Tanmin gibt es dort sieben Tote. Bis zu vier Angreifer hatten das Parlament gestürmt und vier Geiseln genommen. ein Angreifer soll sich ebenfalls in die Luft gesprengt haben. Die Politiker sollen im Hauptraum geschützt sein, da gerade eine Debatte lief. Die Polizei erklärte die „Belagerung“ des Parlaments für beendet, alle vier Angreifer (darunter auch Frauen) wurden umgebracht.

Die iranische Regierung empfiehlt den Bürgern, keine öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, vor allem nicht die Metro.

DBtQJArWAAAdLWx (1).jpg

Nur wenige Stunden nach dem Anschlag reklamierte der Islamische Staat die Angriffe für sich, was innerhalb der kurzen Zeitspanne ungewöhnlich ist. Die Anschläge fallen in dem Zeitraum, wo die Golfstaaten und Donald Trump dem Iran die Unterstützung des Islamischen Staates vorwerfen. Monate zuvor veröffentlichte der IS mehrere Videos, die zu Anschlägen in Iran aufriefen. Damit handelt es sich um den ersten IS-Anschlag auf iranischem Boden. Die dem IS nahe stehende Nachrichtenagentur veröffentlichte ebenfalls ein Video von dem Angriff im Parlament, wo eine Leiche zu sehen ist.

 

Advertisements