Öffentlicher Auftritt Assads zum Ramadanende

DDJRFCOWsAA0lE4.jpg

Der syrische Präsident Bashar al-Assad besuchte am Sonntag die al-Nuri-Moschee in der zentralsyrischen Stadt Hama. Er nahm an dem Gebet zu Eid al-Fitr teil, ein Fest welches das Ende des heiligen Monats Ramadan markiert. Neben dem Präsidenten waren ebenfalls Offizielle der Ba’ath-Partei, Mitglieder des Stadtrates, der Großmufti Syriens und einfache Bürger anwesend.

Assad besuchte immer wieder zu besonderen, religiösen Tagen mehrere Veranstaltungen und tritt öffentlich auf. Zumeist findet das aber in den eher sicheren Gebieten wie um Damaskus statt, Hama befindet sich 60 Kilometer vom Territorium des Islamischen Staates entfernt.

Advertisements