Neue Luftschläge auf syrischen Flughafen

fighter-jet-1280x853.jpg

Verschiedene syrische und libanesische Medien berichten von einem Luftangriff der israelischen Luftstreitkräfte auf den syrischen Tiyas-Luftwaffenstützpunkt (ebenfalls bekannt unter dem Namen T4), welcher sich im Zentrum zwischen Homs und Palmyra liegt. Demnach trafen mehrere Raketen die Militärbasis, wobei die verursachten Schäden bisher unbekannt sind, falls es tatsächlich zu solchen gekommen ist. Am wahrscheinlichsten steckt Israel hinter dieser Bombardierung, da sie bereits öfters Angriffe auf Tiyas flogen. Ersten Gerüchten nach nutzte Israel im Gegensatz zu ähnlichen Angriffen in der Vergangenheit nicht den libanesischen Luftraum, sondern nutzten den Luftraum über Syrien, der in der Wüste von den USA und der Opposition beim syrisch-irakischen Grenzübergang al-Tanf gehalten wird. Die syrische Luftabwehr (darunter russische S200-Abwehrsysteme) wurde dabei aktiviert, der Erfolg bzw. Misserfolg ist aber bisher unbekannt.

Bereits im April bombardierte Israel den Tiyas-Stützpunkt, da er das zentrale Hauptquartier für iranische Drohnen in Syrien sein soll. Iranische Drohnen drangen vor mehreren Monaten des öfteren auf die von Israel gehaltenen Golanhöhen ein, zudem wird versucht den iranischen Einfluss im Nachbarland zu mindern. Damals starben angeblich sieben Soldaten der Revolutionsgarde bei den Luftangriffen.

Advertisements