Erneuter Raketenangriff Israels auf Damaskus

1-6700981-2789089072

In der vergangenen Nacht eröffnete die syrische Luftabwehr im Süden des Landes das Feuer, nachdem es Berichte von israelischen Raketenangriffen gab. Demnach wurden über mehrere Minuten hinweg Abwehrraketen gestartet, darunter auch in der Hauptstadt Damaskus. Mehrere Videos zeigen, wie die syrische Abwehr Projektile am Himmel zerstört. Erneut sind die Ziele des israelischen Angriffes in der Region um Damaskus zu finden, nähere Details sind bisher ungeklärt. Nach bisherigen Stand konnten ein Großteil der israelischen Raketen erfolgreich abgewehrt werden, jedoch wurde ein Lagerhaus beim Internationalen Flughafen von Damaskus zerstört.

Der israelische Angriff soll dem Damaszener Flughafen und einem Gebäudekomplex in der Stadt Kiswah südlich von Damaskus gegolten haben, welcher angeblich als iranische Militärbasis genutzt wird. Kiswah wurde bereits im November und Mai des letzten Jahres angegriffen, in diesem Vorfall wurden zudem drei Soldaten verletzt. Den Attacken vorausgegangen waren hohe Luftaktivitäten israelischer Drohnen und Kampfjets über den Libanon, besonders Einwohner der Hauptstadt Beirut berichteten fast täglich von irgendwelchen Geräuschen oder Sichtungen, die durch die israelischen Luftstreitkräfte verursacht wurden. Einige der syrischen Projektile landeten ebenfalls im Libanon.

Es handelt sich um den ersten israelischen Luftangriff auf Syrien im Jahre 2019, der letzte Vorfall liegt jedoch nur wenige Wochen zurück. Zu Weihnachten bombardierte Israel den Mezzeh-Militärflughafen am westlichen Rande von Damaskus, dort gab es jedoch keine Berichte von verursachten Schäden. Auch wenn keine näheren Umstände klar sind, so sollen die Angriffe wahrscheinlich wie in der Vergangenheit so oft iranischen Militärbasen oder Waffenlieferungen gegolten haben. Vor wenigen Tagen kündigte Israel bereits an, aufgrund des US-Abzuges aus Syrien eine aktivere Rolle im Kampf gegen den Iran einnehmen zu wollen.

Advertisements